Tag der Vereine in Ebern

10.09.2017, Ebern

Bild: Tag der Vereine in Ebern

Peter Napp und Klaus Bertram

Glück mit dem Wetter bescherte dem Stand der Reservistenkameradschaft EBERN regen Zulauf und großes Interesse der Besucher am Tag der Vereine auf dem Marktplatz der Stadt.


Auftakt des 8. Marsches der Verbundenheit

09.09.2017, Aschaffenburg

Bild: Auftakt des 8. Marsches der Verbundenheit

Michael Fratz

Am 9. September trafen sich die Mitglieder des Ehrenzuges und die Marschierer des 8. Marsches der Verbundenheit im Innenhof von Schloss Johannisburg in Aschaffenburg.


20. Poppenhausen-Treffen
Im Gleichschritt durch Poppenhausen

09.07.2017, Poppenhausen

Bild: Im Gleichschritt durch Poppenhausen

Erich Weidinger

Unter den Klängen der Musikkapelle Poppenhausen marschierten ca. 20 Kameraden des Ehrenzugs der Reservisten der Kreisgruppe Schweinfurt-Hassberge von der Werntalhalle zum Friedhof. An diesem Tag fand das 20. Poppenhausen-Treffen statt. Anschließend fanden am Ehrenmal das Totengedenken und die Ansprachen der Bürgermeister aus den Partnergemeinden statt. Bevor es zu den Klängen der Musikkapelle zurück zum Ausgangspunkt ging. Der Tag fand seinen Abschluss mit einem gemeinsamen Mittagessen.


Festumzug in Kemmern zum 1000-jährigen Jubiläum der Gemeinde

02.07.2017, Kemmern

Bild: Festumzug in Kemmern zum 1000-jährigen Jubiläum der Gemeinde

Erich Weidinger

Neben den Vereinen aus Kemmern waren auch viele Vereine aus den Nachbargemeinden gekommen. Der Ehrenzug des Reservistenverbandes Schweinfurt/Hassberge war auf Einladung unserer Kameraden aus Oberfranken mit einer kleinen Abordnung anwesend und marschierte, inklusive zahlreicher Musikkapellen im Festzug mit. Sie sorgten beim Umzug für den richtigen Schwung. Auch die Jagdhornbläser aus Bamberg waren dabei, sie stoppten zwischendurch immer wieder und hielten kleine Standkonzerte ab. Die Kinder aus Kemmern präsentierten sich in Outfits aus den vergangenen Jahrzehnten bis hin zur heutigen Mode. Und da Kemmerns Soldaten- und Reservistenkameradschaft in diesem Jahr ihr 125-Jähriges feiert, waren viele Partnervereine aus der Umgebung ebenfalls zum Umzug gekommen.


Kameradschaft fährt ans Meer
Vier unvergessliche Tage mit Labskaus

15.06.2017, Ebern

Bild: Vier unvergessliche Tage mit Labskaus

Klaus Bertram

Am Fronleichnamstag brach die verstärkte Reservistenkameradschaft Ebern zu einer Exkursion an die Nordseeküste auf. Wilhelmshaven mit seinem Marinestützpunkt hieß das Ziel. Der Projektoffizier OSB d.R. Hans Jürgen Küchle hatte in minutiöser Kleinarbeit ein gelungenes Besuchsprogramm erarbeitet.


Einsatz des Ehrenzugs zum 125-jährigen Jubiläum

27.05.2017, Unterschleichach

Bild: Einsatz des Ehrenzugs zum 125-jährigen Jubiläum

Erich Weidinger

Die RAG Formaldienst, gerne als Ehrenzug bezeichnet, wurde als Begleitung für die Fahnenträger der Vereine aus Unterschleichach eingeladen, an diesem Jubiläum aktiv teilzunehmen.


Soldaten marschieren zur Basilika
Wallfahrt der Reservisten nach Vierzehnheiligen

07.05.2017, Vierzehnheiligen

Bild: Wallfahrt der Reservisten nach Vierzehnheiligen

Weidinger

Am 07.05.17 machten sich ca. 20 Kameraden der KG Schweinfurt/Hassberge auf Einladung des BKV Kreisverband Bamberg auf den Weg zur Soldatenwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Nach dem gemeinsamen Marsch, angeführt von den Kameradschaftsfahnen, begleitet von weiteren Kameraden, zogen die Reservisten der RAG Formaldienst zum gemeinsamen Gottesdienst in die Basilika ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen begaben sich die Kameraden auf die Rückfahrt nach Schweinfurt.


Nicht jede Wunde ist sichtbar

02.05.2017, Werneck/Bad Königshofen

Bild: Nicht jede Wunde ist sichtbar

Michael Fratz

Älexander Sedlak (Mitte) ist bei seinem Marsch nach Berlin in Werneck von (von links) Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl, Bundestagsabgeordneten Anja Weisgerber und Jürgen Kiesel (Reservistenkameradschaft Werneck¬Eckartshausen) empfangen worden. Rechts ein Begleiter.

Es sind meist Erlebnisse schrecklicher Natur, die sich quasi ins Gedächtnis eingraben, immer wieder als sogenannte Flashbacks unvermittelt auftauchen und einem Menschen das Leben zur Hölle machen können. In der Fachsprache wird diese Erkrankung Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) genannt. Betroffenen fällt es meist schwer, sich anderen mitzuteilen.
Alexander Sedlak hat gelernt über jene traumatischen Situationen zu sprechen, denen er 2011 während seines sechsmonatigen Einsatzes mit der Bundeswehr in Afghanistan ausgesetzt war.
Der Stabsgefreite geht im wahrsten Sinne des Wortes noch weiter. Am 26. April brach er in seiner Heimatstadt Freiburg auf, um in einem Monat die 750 Kilometer lange Strecke nach Berlin zu laufen, wo er am 27. Mai am Veteranentag teilnehmen will. Mit seiner Aktion, die von einem Team organisiert wird, will er auf die Situation betroffener Einsatzveteranen aufmerksam machen, über Hilfsangebote und Rechtsansprüche informieren und Spenden sammeln.

Tu was für Dein Land

Die gelbe Schleife zeigt unsere Solidarität

Bild: Die gelbe Schleife zeigt unsere Solidarität

mit den Soldaten der Bundeswehr im Einsatz!